PGZ S.A.
 

BWP-1 PUMA ORCWS 30

WZM > RENOVATIONS und Modernisierung > Modernisierungen > BWP-1 PUMA > BWP-1 PUMA ORCWS 30

Bewaffnung

  • Montage des Turms ORCWS 30 mm mit Maschinnengewehr 7,62 ELBIT.
  • Gewehrlaufwinkel: -16° do +60°
  • Tag – Nacht – Zielsystem.
  • Unabhängiges 2-Achsensystem zur Stabilisierung der Bewaffnung und des Zielsystems.
  • Montage des passiven Schutzsystems SSP-1 OBRA

Antrieb

  • Montage einer schnell zu wechselnden Antriebseinheit (Austauschzeit bis 60 Min.)
  • Montage von Gummiplatten auf Raupenkette zur Ermöglichung des Verkehrs auf öffentlichen Straßen.
  • Montage von Elastomerstoßstangen und Stoßdämpfern zur Erhöhung der Nutzungsdauer der Aufhängung zwischen der Reparaturen.

Elektroinstallation

  • Ausstattung des Fahrzeugs mit äußerer Beleuchtung, die die Fahrt im Straßenverkehr auf öffentlichen Straßen ermöglicht.
  • Montage der Diagnosebüchse zur schnellen Diagnose der Antriebseinheit und der Batterien.

Ausstattung

  • Funksystem PZUŁW FONET
  • Brandschutz- und Antiexplosionssystem
  • Schutzsystem vor ABC-Waffen ABC TAFIOS
  • Augenschutzsystem PANDORA
  • Navigationssystem
  • Passive Tag-Nacht-Beobachtungsgeräte
  • Bordfunkstation UKW mit Frequenzhopping.
  • Bordterminal TPC
  • Beheizungssystem für den Besatzungsteil, Traktionsmotor und Treibstoff.
  • Montage von Schwimmern, die die Verdrängung des Fahrzeugs beim Schwimmen sowie die Beständigkeit gegen Splitter und Kleinkalibergeschosse erhöht.

Ergonomie

  • Montage von Antirutschbelägen, die das Ausrutschen der Besatzung beim Bewegen auf der Panzerfläche.
  • Montage von Messern zur Absicherung der Besatzungsmitglieder bei Fahrten mit offenen Mannlöchern.
  • Montage von Mänteln auf ausstehende scharfe Kanten von Periskop, Tür und Mannloch zur Verbesserung des Fahrkomfort der Besatzung und der Mannschaft.

pumaorcwsztlem